form contact-form-sub not found!

Bautzen, 01.01.2015

Bei der Durchsetzung von Ratenzahlungsansprüchen gegen säumige Anleger, ist der schon seit Jahrzehnten geltende Grundsatz im Gesellschaftsrecht, dass langfristig laufenden Verträge aus besonderen Gründen jederzeit gekündigt werden dürfen zu beachten. Ein besonderer Grund ist es, wenn Anleger unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zum Beitritt als Gesellschafter überlistet wurden. Nach hunderten Gesprächen mit betroffenen Anlegern wissen wir, dass dies in den meisten Fällen der Fall ist.

» erfahren Sie mehr