form contact-form-sub not found!

Bautzen, 20.04.2017

Als wichtigste Kontrollinstanz des deutschen Kapitalmarktes agiert
das Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Dessen
Hauptaufgabe ist die Aufsicht über Banken, Versicherungen und den
Handel mit Wertpapieren in Deutschland. Damit soll die
Funktionsfähigkeit, Integrität und Stabilität des deutschen
Finanzsystems sichergestellt werden...

» erfahren Sie mehr

Bautzen, 20.04.2017

Mit diesem Begriff sind Kapitalanlagemodelle gemeint, welche den Anlegern dabei helfen sollten Steuern zu sparen, bei gleichzeitigem Vermögensaufbau. Diese zwei Seiten, Steuern sparen und Vermögen aufbauen, sind die entscheidenden Argumente für eine Anlageentscheidung gewesen. Dabei wurden oft die Risiken übersehen...

» erfahren Sie mehr

Bautzen, 20.04.2017

Da der Prospekt eine wichtige Grundlage für die Anlageentscheidung des Käufers ist, soll er alle wesentlichen Angaben enthalten, die dem potentiellen Anleger ein zutreffendes Urteil über den Emittenten und das Produkt ermöglichen...

» erfahren Sie mehr

Bautzen, 20.04.2017

Grundlage einer jeden Anlageberatung oder – vermittlung ist ein Auskunftsvertrag (§675 BGB) zwischen Anleger und Vermittler oder Berater. Die Beratungspflichten des Anlageberaters sind nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes klar von denjenigen des Anlagevermittlers abzugrenzen...

» erfahren Sie mehr

Bautzen, 20.04.2017

Wenn Kapitalanleger einer BGB – Gesellschaft (geschlossener Fonds) einen Anwalt aufsuchen, erfolgt dies meist wegen einer Prüfung von Schadensersatzansprüchen aus Prospekthaftung und fehlerhafter Anlageberatung aber auch wegen Fragen zu angeforderten Nachschüssen (§707 BGB), Sanierungsbeträgen (Sanierungsbeschlüsse), negativen Auseinandersetzungs- (§739BGB) und Liquidationsbeträgen (§735 BGB)..

» erfahren Sie mehr