form contact-form-sub not found!

Bautzen, 28.10.2016

Trotz eines Verdienstes als Köchin von nur 500 € netto/Monat und zweier unterhaltspflichtiger Kinder, wurde unserer alleinstehenden Mandantin im Mai 2006 eine Ratenzahler – Beteiligung (ImmoRente) empfohlen mit monatlichen Beiträgen von € 35,00 und einer abzuzahlenden Gesamtsumme von € 7.000. Ganz klar und deutlich waren dann die Urteilsgründe zu Lasten des falsch beratenden Anlageberaters im Urteil des LG Dresden vom 28.10.2016, Az.: 9 O 2029 / 15, welches der Anlegerin Schadensersatz zu 100% zusprach.

» erfahren Sie mehr

Bautzen, 17.10.2016

Da die Anteile des gleichnamigen Fonds weniger wert sind als eingezahlt wurde, ist es um so besser, dass die Eheleute über eine erfolgreiche Schadensersatzklage doch noch die eingezahlten Rückkaufswerte ihrer Lebensversicherungen und die angesparten Raten vom Strukturvertrieb wegen fehlerhafter Anlageberatung ersetzt bekamen - das erstrittenen Geld in höhe von über € 60.000,00 wurde an sie bereits ausgezahlt. 

» erfahren Sie mehr

Bautzen, 26.09.2016

Eingezahlte Prämien in Höhe von € 16.000 und die Prozesskosten bekommt die Versicherungsnehmerin nach Urteil vom LG Dresden( Az. 8 O 1664/14 vom 30.06.2016 ) zurück, weil ihr fälschlich eine langfristige fondsgebundene Fondsrente in 2007 (Beginn Rentenzahlung 2040) verkauft wurde.  Verkauft wurde die LV vom Bankberater, so dass beide Unternehmen haftbar gemacht wurden.  Die Klägerin hatte im Jahre 2007 einen monatlichen Betrag von € 300,00 übrig und wollte bis zum Ruhestand in 2018(!) hiermit etwas ansparen und dann auch zugreifen können. Für die Altersvorsorge hatte sie einen Allianzschatzbrief.

» erfahren Sie mehr

Bautzen, 26.09.2016

Wie bereits mehrfach an dieser Stelle berichtet, obsiegten unseren Mandanten mehrfach vor den Gerichten in Sachsen gegen eine Bank nach ihren Widerrufen von Darlehensverträgen. Zwar hatten sie hiermit Medienfondsanteile finanziert, und können diese Beteiligungen zurückgeben, jedoch gelten diese Erkenntnisse unisono für alle weiteren Widerrufsbelehrungen mit gleichem Mangel.

» erfahren Sie mehr