form contact-form-sub not found!

Erste Hilfe kann eine Kontaktaufnahme sein und ohne Rahmenvereinbarung mit mir entstehen Ihnen keinerlei Kosten!

Eine Überprüfung Ihrer schriftlichen Anfragen für ein erstes kostenfreies orientierendes Gespräch oder eine Kurzantwort ist grundsätzlich nur möglich, wenn Sie mir eine vollständige Schilderung des Lebenssachverhaltes zur Verfügung stellen, der für die Beantwortung Ihrer Rechtsfragen wesentlich ist.

Hierzu gehören auch die vollständige Anschrift und der vollständige Name des Gegners. Diese Angaben benötige ich zur Kollisionsprüfung. Sollte ich den Gegner bereits vertreten, werde ich die Beratung ablehnen und dies Ihnen unverzüglich mitteilen. Sie sollten mir daher folgende Fakten mitteilen:


1. Um was geht es?

Übermitteln Sie mir hier die genauen Bezeichnungen Ihrer Kapitalanlage, der Aktien und Derivate, die Angaben zu Ihrer Zeichnungssumme bzw. des Kaufpreises oder den Betrag, der von Ihnen gefordert wird.


2. Wer oder welche Gesellschaft will was von Ihnen?

Bitte nennen Sie mir Namen und Anschriften aller Beteiligten, die Ihrer Meinung nach in Ihren „Fall“ involviert sind.

3.Warum glauben Sie einen Anspruch zu haben oder warum glauben andere gegen Sie einen Anspruch zu haben?

Bitte schildern Sie mir mit Orts- und Zeitangaben den Ihrer Auffassung nach erheblichen Sachverhalt und teilen Sie mir auch Zeugen und deren Anschriften mit.


4.Geben Sie an,

wann Sie gezeichnet bzw. gekauft haben und wann Ihnen Prospekte oder sonstige Dokumente überreicht worden sind.


5. Von Bedeutung,

können auch Daten zur Privatrechtschutzversicherung, ob gerade gekündigt oder bereits beendet, sein, denn es gibt für Schäden aus dem versicherten Zeitraum eine Nachmeldefrist von bis zu drei Jahren nach Beendigung des Versicherungsverhältnisses.

Mit Hilfe des von Ihnen beantworteten Fragebogens aus dem Downloadbereich dieser Homepage, kann ich Ihnen so ein noch präziseres Angebot unterbreiten.